1. Datenschutzerklärung
  2. Kennzeichenauswahl
  3. Datenerfassung
  4. Bestätigung

Datenschutzerklärung nach DSGVO

Datenschutzerklärung

Dieser Online-Service bietet Ihnen die Möglichkeit ein Wunschkennzeichen zu reservieren.

Zur weiteren Bearbeitung werden personenbezogene Daten von Ihnen benötigt wie zum Beispiel Ihr Name, Ihre Anschrift und Angaben zu der von Ihnen gewünschten Leistung. Sofern Sie im Portal angemeldet sind, werden in Ihrem Konto gespeicherte Daten automatisch übernommen.

Dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten messen wir sehr hohe Bedeutung zu. Wir haben daher alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um ein sicheres Datenschutzniveau zu schaffen. Wir halten uns dabei strikt an die Bestimmungen der Datenschutzgesetze und der sonstigen datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Wir erheben und verarbeiten nur die Daten, die zur Bearbeitung des Antrags erforderlich sind. Die Daten werden ausschließlich über sichere Kommunikationswege an die zuständige Behörde übermittelt. Eine Verwendung Ihrer Daten außerhalb der gewünschten Bearbeitung oder eine Weitergabe Ihrer Daten an unbeteiligte Dritte erfolgt nicht. Im Falle kostenpflichtiger Dienstleistungen werden Ihre Zahlungsdaten für die Abwicklung der Zahlung an den Zahlungsprovider Ihrer Behörde weitergeleitet.


Information und Kenntnisnahme der Erhebung von personenbezogenen Daten

(Art. 12 und 13 DSGVO)

Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Zulassung, Wiederinbetriebnahme von Fahrzeugen zum Straßenverkehr; Umschreibung oder Abmeldung der Fahrzeuge; Änderung der Fahrzeug- oder Zulassungsdaten; Ausstellung von Fahrzeugdokumenten oder Ersatz-Fahrzeugdokumenten.

Einleitung von Verwaltungsakten bei technischem Mangel, HU- ,SP-Überschreitung, Adressenänderung, Verkaufsanzeige, Versicherungsanzeige, Steuer- und Gebührenrückstand, Zuteilung roter Dauerkennzeichen (Händler und dgl.) und roter Oldtimerkennzeichen.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Landratsamt Augsburg,Prinzregentenplatz 4 in 86150 Augsburg.

Telefon 08 21 31 02 0, Fax 08 21 31 02 22 09, E.Mail info@lra-a.bayern.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter Landkreis Augsburg Postfach 86136 Augsburg

E.Mail : datenschutz@ lra-a.bayern.de Telefon : 08 21 31 02 25 55

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden zu folgendem Zweck erhoben: Rechtsgrundlagen für die Erhebung Ihrer Daten: Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:

Kraftfahrtbundesamt; Zollämter; Versicherung; andere Behörden; insbesondere Zulassungsbehörden, Polizei, Gerichte, Sozialämter und Berufsgenossenschaften; fahrzeugfinanzierende Banken und sonstige berechtigte Dritte.

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an internationale Organisationen

An ein Drittland außerhalb der EU und an internationale Organisationen werden keine personenbezogenen Daten übermittelt; Anfragen über straßenverkehrsrechtliche Verkehrsverstöße werden jedoch beantwortet.

Vorgesehene Fristen für die Löschung der verschiedenen Datenkategorien

Die Löschfristen richten sich nach den Aufbewahrungsfristen des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) und der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV).

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen die Rechte aus Art. 15-18,20-23 zu: Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen dafür vorliegen, Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, Recht auf Datenübertragbarkeit, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen dafür vorliegen.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Sie sind dazu verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich aus: DSGVO, BayDSG-E i.V.m. mit Straßenverkehrsgesetz (StVG) , Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) , Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) , Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG) , Bayerisches Kostengesetz (BayKG).

Sonderfall: Informationspflichten für den Fall einer späteren Zweckänderung

Ist beabsichtigt,die personenbezogenen Daten,für einen anderen Zweck weiter zu verarbeiten als den,für den sie im Antragsverfahren erhoben wurden,so stellt das Landratsamt Augsburg der betroffenen Person vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck zur Verfügung.


Ein Buchstabe + vier Zahlen

Zwei Buchstaben + vier Zahlen (bis 4999)


Für Unterscheidungskennzeichen SMÜ:

Ein Buchstabe + zwei bis vier Zahlen

Zwei Buchstaben + eine bis drei Zahlen


Für Unterscheidungskennzeichen WER:

Ein Buchstabe + vier Zahlen

(jeweils von 7000 - 9999)

Zwei Buchstaben + zwei bis drei Zahlen

(jeweils von YA - YZ 1 - 999)